check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Scheinwerferlicht 2021

Die Schule in Hiddenhausen um 1910, Foto: Museumsverein Hiddenhausen

Scheinwerferlicht 2021

Spot on für das Scheinwerferlicht!
Hierbei wird pro Jahr eine:r unserer Netzwerkpartner:innen auf kreative Weise in den Fokus gerückt.

2021 fiel das Scheinwerferlicht auf die Museumsschule Hiddenhausen, eine ehemalige preußische Dorfschule, die im Jahr 1847 erbaut wurde. Hier können Besucher:innen beim Schreiben auf Schiefertafeln und Rechnen mithilfe einer alten Rechenmaschine eine Schulstunde im Stil des 19. Jahrhunderts nachempfinden.

Dass die Unterrichtsmethoden dabei nicht mit den heutigen vergleichbar sind, vermitteln nun auch fünf kurze Hörstücke, die der Verein Museumsschule Hiddenhausen e.V. mithilfe des Scheinwerferlichts realisiert hat. Sie geben Einblicke in eine Zeit, in der Unterrichtsdidaktik und pädagogische Konzepte noch Fremdwörter waren.

Texte und Konzept: Geschichtsmanufaktur Dortmund
Produktion: Schröder AV-Medien OHG, Osterholz-Scharmbeck
Die handschriftlichen Aufzeichnungen der früheren Lehrer der preußischen Dorfschule Schweicheln, auf die sich die Texte der Hörstücke beziehen, wurden von Werner Hering und Gisela Hering-Bejaoui aus der deutschen Schrift 'übersetzt'.
Die in die Hörstücke eingefügten Zeitzeugeninterviews führten Christian Grube und Gisela Hering-Bejaoui.
Zeitzeug:Innen: Johanne Pönighaus, Fritz Scheuer, Heinrich Schwarze, Erna Berg, Elisabeth Harland.


Hören Sie rein!