Eröffnung der Kaiser-Wilhelm-Denkmäler in Porta Westfalica und an der Hohensyburg 1902

Das nach Entwürfen des Architekten Bruno Schmitz errichtete westfälische Provinzial-Denkmal Wilhelms I. an der Porta Westfalica bei Minden wird 1896 eingeweiht. 

Sechs Jahre später folgt das Hohensyburger Kaiserdenkmal Wilhelms I. für das westfälische Industriegebiet. Die beiden landschaftsprägenden Nationaldenkmäler sind ein Ausdruck des besonderen Zughörigkeitsgefühls der westlichen Provinzen zum preußisch geprägten Nationalstaat. Sie stehen in der Denkmaltradition des ausgehenden 19. Jahrhunderts.  

Bildinformation: unbezeichnetes Erinnerungsfoto hinter Glas, um 1900, LWL-Preußenmuseum Minden