Eröffnung der Köln-Mindener-Eisenbahn und der Bergisch-Märkischen-Eisenbahn

Der Eisenbahnbau wird durch den preußischen Staat über Zinsgarantien, Vorkaufsrechte und Konzessionierungen der einzelnen Strecken unterstützt. 

Private Unternehmer nutzen diese Rahmenbedingungen, gründen Eisenbahn-Gesellschaften und bauen Strecken durch ganz Deutschland. Die Köln-Mindener-Eisenbahn und die Bergisch-Märkische-Eisenbahn erschließen nach ihrer Eröffnung 1847 große Teile Westfalens, des Rheinlandes und insbesondere des Ruhrgebiet.