Französische Revolution

Die französische Revolution macht sich in Westfalen durch zahlreiche Revolutionsflüchtlinge bemerkbar. Eine zweite Emigrationswelle lösen im Sommer 1792 der Sturm auf den Pariser Tuilerienpalast und die Verhaftung Ludwigs XVI. (1754-1793) aus. Unter den adligen und geistlichen Emigranten sind auch die späteren französischen Könige Ludwig XVIII. (1755-1824) und Karl X. (1757-1836). Sie finden Aufnahme in Hamm. 

Bildinformation: Karl Philipp, Graf von Artois, Kupferstich, LWL-Preußenmuseum Minden; Ludwig XVIII, König von Frankreich und Navarra, um 1800, Kupferstich, LWL-Preußenmuseum Minden