Stiftung Ruhr Museum

Stiftung Ruhr Museum
Stiftung Ruhr Museum
Stiftung Ruhr Museum

Adresse

Fritz-Schupp-Allee 15

45141 Essen

 Webseite besuchen

 Facebook

 Instagram

Öffnungszeiten

Mo bis So 10 – 18 Uhr

24., 25. und 31.12. geschlossen

Preise

Dauerausstellung: Erwachsene 8€, ermäßigt 5€ (inkl. Portal der Industriekultur und Panoramadach)

Sonderausstellung: Erwachsene 7€, ermäßigt 4€

Galerieausstellung: Erwachsene 3€, ermäßigt 2€

Kombiticket: 10€, ermäßigt 7€

Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler- und Studentengruppen im Rahmen einer gebuchten Führung frei

Jahreskarte 30€, ermäßigt 15€

Essen und Trinken

Museums-Café

Anfahrt mit dem Auto

Kostenlose Parkplätze auf dem Areal A [Schacht XII], Parkplätze A1 und A2 (Zufahrt über die Fritz-Schupp-Allee)

Anfahrtsadresse für Navigationssysteme: Fritz-Schupp-Allee 14, 45141 Essen

Anfahrt mit ÖPNV

Vom Hbf Essen Straßenbahn Linie 107 in Richtung Gelsenkirchen/Hanielstr./Katernberg, Ausstieg Haltestelle Zollverein, von dort ca. 5 Minuten Fußweg

Das Ruhr Museum in der ehemaligen Kohlenwäsche auf dem Welterbe Zollverein ist das Regionalmuseum des Ruhrgebiets. In seiner Dauerausstellung erzählt es mit 6.000 Exponaten die gesamte Natur- und Kulturgeschichte des Reviers, eines der größten Ballungsräume Europas. 

Es berichtet von der Entstehung der Kohle vor 300 Millionen Jahren bis zum heutigen Strukturwandel zur Metropole Ruhr. Der Museumsparcours folgt dabei dem ehemaligen Weg der Kohle über drei Ebenen. Er beginnt mit den Mythen, Phänomen und Strukturen der Gegenwart, gefolgt vom vorindustriellen Gedächtnis und endet nach der Geschichte des dramatischen Industrialisierungsprozesses wieder in der Gegenwart der Metropole Ruhr.

Das Ruhr Museum verfügt über umfangreiche Sammlungen zur Geologie, Archäologie, Geschichte und Fotografie, die im Wesentlichen auf den Sammlungen des ehemaligen Ruhrlandmuseums der Stadt Essen beruhen. Sie werden insbesondere mit regionalem Bezug ständig vermehrt und thematisch erweitert. Neben der Dauerausstellung zur Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebietes zeigt das Ruhr Museum regelmäßig Sonderausstellungen, auch zu Themen, die sich nicht auf das Ruhrgebiet beziehen. Teil der Dauerausstellung ist zum einen ein Raum „Preußen“. An zwei der bedeutenden Städten des Ruhrgebiets werden die Kontinuitäten aus dieser Zeit vorgestellt: Wesel und Hamm. Beide Kommunen stützen ihre Traditionen auf die preußische Herrschaft. Wesel war die Festungsstadt im Westen, Hamm die Verwaltungsresidenz. Zum zweiten kommt an vielen Stellen im Bereich „Geschichte“ das Thema Preußen zum Tragen.

Märklin-Spielzeugschiff >> Kaiser Wilhelm II.<<, um 1905
Büste Otto Graf Bismarcks aus dem ehemaligen Jungengymnasium [Essen-] Kettwig, 1880er Jahre
Funde vom Schlachtfeld in Vellinghausen (1761), Welver

Kontaktdaten zur Buchung von Veranstaltungs- und Vermittlungsangeboten

Telefonnummer

0201 24881 444

Fax

0201 24681 445

E-Mail

besucherdienst@ruhrmuseum.de

Tourismus-Partner

Essen Marketing GMBH, Rathenaustr. 2, 45127 Essen, +49 201 88 720-0, www.essen-tourismus.de, info@essen-marketing.de; Ruhr Tourismus GMBH, Centroallee 261, 46047 Oberhausen, 01806 181620, www.ruhr-tourismus.de, info@ruhr-tourismus.de;

Interessantes in der Nähe